Release Notes
  • 16 May 2024
  • 17 Minutes to read
  • Contributors
  • Dark
    Light
  • PDF

Release Notes

  • Dark
    Light
  • PDF

Article summary

Version 1.6.2

16.05.2024

Connectivity

  • NEW: Beim Erstellen des Connectivity Services kann die Subnet Mask des internen Netzwerk nun gewählt werden (/22,/23,/24)
  • IMP: IPSEC maximal Anzahl Remote Subnetze auf 10 erhöht.

Virtuelle Server

  • NEW: ISO Mount Funktion hinzugefügt, somit Möglichkeit, eigene OS zu installieren
  • NEW: VM Typ kann geändert werden. Private => Public, Public=>Private

Dedicated Server

  • NEW: Monitoring Funktion verfügbar

Version 1.6.1

25.04.2024

Connectivity

  • NEW: IPSEC Remote Subnet können mehrere Subnetze angegeben werden.
  • NEW: Bandbreiten Optionen. 100 Mbit/s, 200 Mbit/s, 500 Mbit/s, 1000 Mbit/s

AppStore

  • FIX: Problem mit Pageination behoben
  • FIX: Problem mit Suche behoben

Virtuelle Server

  • NEW: Virtuelle Server können neu importiert werden (via Support)
  • FIX: Problem mit Domain Join behoben
  • IMP: OS Disk wird nun in Disk Übersicht angezeigt
  • NEW: Virtuelle Server können in Ordner verschoben werden um diese besser zu gruppieren.
  • IMP: Backup wird erst als "Failed" deklariert, wenn mehr als drei Retry erfolglos waren

Dedicated Server

  • IMP: DS wird nach löschen direkt aus Übersicht entfernt
  • IMP: DS zum Global Search hinzugefügt

Tenants

  • IMP: Ein Kunde kann erst gelöscht werden, wenn keine Billable Items mehr vorhanden sind, welche nicht verrechnet sind.

Version 1.6.0

  1. Februar 2024

Dedicated Servers

  • NEW: Neues Produkt, Dedicated Servers. Einfach, bequem und schnell einen Server mieten.

Version 1.5.6

  1. Januar 2024

Connectivity

  • IMP: Viele Arbeiten "unter der Haube" für zukünftige Netzwerk Implementierungen
  • SNAT Regeln Sortierung korrigiert

RDS

  • IMP: Stabilität weiter verbessert.
  • NEW: App Store: Usage Tracking mit Pricing implementiert
  • NEW: App Store: Möglichkeit hinzugefügt, Anzahl gemieteter Software Lizenzen zu spezifizieren.

Virtuelle Server

  • FIX: Falsches Popup beim löschen eines Public Services
  • FIX: Problem behoben mit falschem VM Namen Validator
  • IMP: UX Improvements bei Backup Konfiguration beim erstellen einer VM

Monitoring

  • NEW: Managed System Funktion verfügbar

System Patching

  • NEW: Bulk Add System Patching für Partner
  • NEW: Managed System Funktion verfügbar

Preislisten

  • NEW: Software Packages zur Preisliste hinzugefügt

Rechnungen

  • IMP: UI Rechnung angepasst und erweitert
  • NEW: Managed System für Patching und Monitoring hinzugefügt
  • NEW: Rabatt Position in PDF Rechnungen hinzugefügt
  • NEW: Möglichkeit, 0.00 Rechnungen als bezahlt zu markieren
  • NEW: Zeitraum beim RG Positionen hinzugefügt.

Version 1.5.5

  1. November 2023

Allgemein

  • NEW: Falls ein Service gelöscht wird, kann ein Kündigungsgrund angegeben werden.

RDS

  • NEW: Searchbar in RDS User Popup eingefügt.
  • NEW: Changelog nach Änderungen in RDS eingeführt.
  • NEW: Appstore Möglichkeit hinzugefügt, dass Apps nicht deinstalliert werden können.

Virtuelle Server

  • NEW: Filter Möglichkeit eingeführt.
  • NEW: Backup Konfiguration beim Erstellen von VMs

DNS

  • NEW: CAA Type verfügbar
  • IMP: * Eingabe bei A und AAAA Records

Monitoring

  • IMP: Timeline angepasst (rechts nach links)
  • IMP: Windows Dienste mit "$" im Namen werden nun korrekt behandelt.

Pricing

  • NEW: Price Reset Funktion

Billable Items

  • NEW: Admin Notes Feld, nur für Partner sichtbar

Rechnungen

  • NEW: Komplettes Redesign der PDF und Online Rechnung
  • NEW: Option um Zahlungserinnerungen erneut zu senden
  • NEW: Zahlungsziel bis 90 Tage möglich

Version 1.5.4

  1. September 2023

Allgemein

  • IMP: System Patching Icon auf der "Alle Services" Übersichtsseite
  • Weitere Boarding Tooltips hinzugefügt

Core Infrastructure

  • IMP: Password Generator Regeln angepasst
  • IMP: Patching bietet neu Zeitintervall von 15 Minuten an
  • NEW: Automatische Snapshot Entfernung zu einem definierbaren Datum.

RDS

  • IMP: Patching bietet neu Zeitintervall von 15 Minuten an
  • NEW: Reboot Option hinzugefügt, um alle RDS Server neu zu starten
  • IMP: Banner wird angezeigt, wenn RDS aktive Snapshots hat und Profile Disk nicht vergrössert werden kann.
  • NEW: AppStore bietet neu eine Filteroption
  • NEW: Automatische Snapshot Entfernung zu einem definierbaren Datum.
  • NEW: User Profile "Extreme" hinzugefügt. 2vCPU, 8 GB RAM, 20 GB Storage pro User.

Monitoring

  • NEW: Überwachen von Diensten ist neu möglich
  • NEW: Linux VM's können nun überwacht werden
  • NEW: Alerting, wenn Monitoring nicht funktioniert.

Pricing

  • NEW: Pricing Bulk Update Funktion hinzugefügt

Rechnungen

  • IMP: MwSt. wird ab 2024 mit 8.1% ausgewiesen
  • NEW: Fälligkeitsdatum kann bearbeitet werden
  • NEW: Option zum Löschen von Rechnungen hinzugefügt

Billable Items

  • NEW: Badge zeigt nun an, in welcher Rechnung das BI verrechnet wurde.

Version 1.5.3.1

  1. Juni 2023

Allgemein

  • IMP: Abgebrochene Tasks werden neu Grau angezeigt (anstatt grün)
  • IMP: Diverse kleinere Bugfixes

Rechnungen

  • NEW: Bei Rechnungen kann neu definniert werden, ob diese vom System versendet werden sollen.
  • NEW: MwSt. Anpassung: Positionen welche über ein Jahr verrechnet werden, erhalten neu 7.7% und 8.1% MwSt. Satz.
  • IMP: Bug in RDS Profile Usage behoben.

Billable Item

  • IMP: In der Übersicht wird nun angezeigt, wenn ein Billable Item sofort verrechnet wird.

Version 1.5.3

30.Mai 2023

Allgemein

  • IMP: Drop Down Menü bei CI, RDS und VMs angepasst

Virtuelle Server

  • NEW: In der Tabellen Ansicht wurde eine Sortierfunktion eingebaut.
  • NEW: zweite IPv4/IPv6 in Tabellenansicht

RDS

  • NEW: Reboot Schedule Feature, System Neustarts können über die GUI geplant werden.
  • NEW: System Patching Feature, Windows Update bequem per GUI planen in CI und RDS

Rechnungen

  • NEW: Partner Rechnungen Tab hinzugefügt
  • NEW: Tenant Rechnungen Tab hinzugefügt
  • NEW: Option eingefügt, um Rechnungspositionen zu bearbeiten

Usage Screen

  • NEW: IPv4 Informationen werden angezeigt
  • NEW: RDS Profile Speicherplatz Informationen werden angezeigt
  • NEW: "Usage Filter" pro VM
  • NEW: Prepaid Servers werden in Usage angezeigt

Known Issues

  • RDS mit Windows Server 2022 kann es vorkommen, dass das System extrem träge reagiert (Taskleiste, Applikationen wechseln). Wir haben dafür einen Fix im App Store freigeben, installieren Sie dazu die App "TS-RDS Lag Issue #2975".

Version 1.5.2

  1. April 2023

Allgemein

  • IMP: "Alle Services" Übersicht: Im "Card" Modus werden nun aktive Services wie Backup, zus. IP's, Snapshots, Monitoring uvw. angezeigt
  • NEW: Badges Funktion wurde hinzugefügt
  • NEW: Billable Item Button ist nun in der Tenant Ansicht verfügbar

Connectivity Service

  • EOL: SSL VPN Feature wird am 1.6.2023 leider deaktiviert, da der Hersteller dies nicht mehr unterstützt. Weitere Infos hier.

Virtual Server

  • NEW: Domain Join Funktion hinzugefügt. Existiert eine Core Infrastructure und eine Private VM wird gestaged, kann diese automatisch in die Windows Domain aufgenommen werden.
  • IMP: Backup Jobs können beim Erstellen des Servers konfiguriert werden.
  • IMP: VM Ressourcen können nun bei aktivem Snapshot angepasst werden (ausser Storage).
  • IMP: Public Services (Private VM) können nun bei aktivem Snapshot erstellt werden.

RDS

  • IMP: Stabilität weiter verbessert
  • IMP: Sortierfunktion bei RDS User eingebaut
  • FIX: Web Console konnte teilweise nicht geöffnet werden

Partner

  • NEW: In den Informationen zu Ihren Kunden können Sie neu Notizen hinterlegen.
  • NEW: In den Informationen zu Ihren Kunden können Sie neu authorisierte Mitarbeiter oder Lieferanten definieren.

Version 1.5.1

  1. März 2023

Virtual Server

  • IMP: Servername wird nach Eingabe geprüft, ob dieser nicht bereits existiert.
  • NEW: Möglichkeit, Administratoren/root Passwort beim Erstellen der VM anzugeben.
  • NEW: ICMP in Public Services hinzugefügt
  • FIX: SNAT bei private VM's wurde nicht erstellt, wenn Public Services freigeschaltet wurden.
  • NEW: Rocky Linux 9 verfügbar

Core Infrastructure

  • NEW: Snapshot Erstellen/Löschen/Wiederherstellen möglich

RDS

  • NEW: Snapshot Erstellen/Löschen/Wiederherstellen möglich
  • FIX: RDS Benutzer wurden abgemeldet bei Single-Host RDS Deployment, wenn weitere Benutzer hinzugefügt werden.
  • IMP: Stabilität weiter verbessert
  • NEW: App Store - "Upgrade All" Funktion verfügbar, welche alle verfügbaren Applikations Updates installiert.
  • NEW: App "Irfanview" im App Store verfügbar

Version 1.5

  1. Februar 2023

Monitoring

RDS

  • NEW: ByPass Option hinzugefügt für 2FA Benutzer
  • IMP: Neue Umgebungen erlauben nur noch TLS 1.2 (TLS 1.0 und 1.1 sind deaktiviert)
  • IMP: Wenn 2FA aktiviert wird, war die Default Session Lifetime 8 Stunden. Neu sind es 24 Stunden.
  • IMP: Weitere Verbesserungen im Bereich Deployment
  • IMP: Network Discovery Prompt wurde deaktiviert

Core Infrastructure

  • IMP: Sortierfunktion für Admin und Benutzer hinzugefügt
  • IMP: Default Domain GPO wurden die Passwort Anforderungen deaktiviert
  • IMP: Network Discovery Prompt wurde deaktiviert

Rechnungen

  • NEW: Möglichkeit, eine Rechnung zu erstellen ohne Services (z.B. zum verrechnen von Hardware Lieferungen)
  • IMP: ZIP Dateien mit XML's können neu Import werden bei Zahlungen

Billable Items

  • IMP: Billable Item Beschreibung optimiert, weitere Informationen werden angezeigt, wenn Cycled VM's erweitert wurden.
  • IMP: Diverse Improvements mit Billable Items handling
  • NEW: Billable Items werden neu auch in der Kundenansicht angezeigt (Read-Only). Dies kann über Rollen wieder ausgeblendet werden.

Rollen

  • NEW: Billable Items Rolle hinzugefügt.

Virtuelle Server

  • NEU: Erstelldatum des Servers wird in den Details angezeigt
  • NEU: Webkonsole starten ist nun im Optionen Menü in den VM Details
  • IMP: Möglichkeit, Snapshot direkt bei Infomeldung zu löschen

Allgemein

  • IMP: Kunden Firmennamen kann angepasst werden.
  • IMP: Weitere Anpassungen im Bereich Branding
  • NEU: Firmennamen bei Kunden können editiert werden

Version 1.4.4

  1. Dezember 2022

Allgemein

  • FIX: Problem mit Session timeout behoben
  • FIX: Kleinere UI Probleme behoben

Core Infrastructure

  • FIX: Beim Erstellen eines Migration Endpoint war keine IP Adresse im Migrationscommand hinterlegt.

DNS

  • FIX: Anpassen eines Validierungsmusters in einem Verifizierungs-Popup beim Löschen einer Domain-Zone

Rechnungen

  • NEU: Summe von unbezahlten und überfälligen Rechnungen wird angezeigt (Partner)
  • NEU: "Resend" Feature hinzufügt. Rechnungen können nun erneut versandt werden.

Billable Items

  • FIX: Problem mit falschem "Invoices Date" behoben, wenn Billable Item editiert wird.
  • FIX: Problem behoben, dass der Kunden "Shortname" angezeigt wird, statt der komplette Kundennname.

Version 1.4.3

  1. Dezember 2022

Virtuelle Server

  • IMP: Navigations Tabs bleiben sichtbar bei öffnen der VM Details
  • IMP: Beim löschen von "Additional Disks" muss mit "Delete" Eingabe bestätigt werden.

Backup

  • IMP: Notifications für "Erfolgreiche" Backups ist neu per Default deaktiviert. Wir versenden nur E-Mails bei Warning oder Error Status.

RDS

  • IMP: Stabilität erhöht, wenn viele neue User aktiviert werden.

DNS

  • IMP: Beim löschen eines DNS Eintrags wird der Name des zu löschenden Eintrags im Popup angezeigt

Version 1.4.2

  1. November 2022

Virtuelle Server

  • NEU: Tabellen Ansicht für virtuelle Server
  • NEU: Sortierung nach Datum

RDS

  • IMP: Warnung bei der Aktivierung des ersten 2FA Users / Deaktivierung des letzten 2FA Users. Alle Benutzer werden durch die Deinstallation der 2FA Lösung getrennt (kein Server reboot!)
  • IMP: RDS Konfiguration stabilisiert
  • IMP: Info Banner eingefügt, wenn RDS Konfiguration ausstehend ist.

Suchfunktion

  • NEU: Suche nach Rechnungen (RG Nummer)

Rechnungen

  • IMP: Template für Rechnungen optimiert.

Billable Items

  • FIX: Sortierung nach Datum gefixt

Version 1.4.1

  1. November 2022

Virtuelle Server

  • NEU: "Zusätzliche Festplatten" können vergrössert werden
  • NEU: In Public Services kann neu das Protokoll (TCP/UDP) gewählt werden
  • FIX: Im Tab "Virtuelle Server" konnte der Remote Support nicht gestartet werden.

RDS

  • NEU: Web Console bei RDS zeigt neu die verfügbaren Server an (wenn mehrere verfügbar sind)
  • NEU: "Web Console starten" Button ist neu auf der RDS Detail Seite
  • IMP: RDS Reconfiguration Stabilität verbessert

Core Infrastructure

  • FIX: Wenn CI gelöscht wird, wird man sofort auf die Service Übersicht weitergeleitet
  • IMP: "Web Console starten" Button ist neu auf der CI Detail Seite

Rechnungen

  • FIX: Problem behoben, das Rechnungen mit Betrag 0.00 versendet werden

Version 1.4.0

  1. November 2022

Major Features

  • RDS: Skalierung mit Wartungsfenster: Die RDS Benutzer Limitierung ist aufgehoben, neu skaliert das System automatisch im Hintergrund mit der Anzahl aktivierten Benutzer.
  • Remote Support eingeführt. Einfache Möglichkeit, um mit RDP oder SSH auf ein System zuzugreifen (Core Infrastructure, Remote Desktop Hosts und Private VM's)
  • Public VMs: Reverse DNS-Einträge können nun selbstständig für Public VMs vorgenommen werden.
  • RDS Profile angepasst (ohne Kostenfolge):
RAM bisherRAM neu
RDS Standard User1 GB2 GB
RDS Power User2 GB4 GB

Allgemein

  • IMP: Custom Branding optimiert und weitere UI Elemente hinzugefügt.

Einstellungen

  • NEW: Partner und Kunde können Konto Sprache definieren
  • NEW: Button hinzugefügt, um Standard Farbschema wiederherzustellen

RDS

  • NEW: Multi-Host RDS Feature implementiert - User Limite aufgehoben
  • NEW: Option eingeführt, Wartungsfenster zu definieren für Up/Down scaling
  • IMP: Stabilität verbessert.

Core Infrastructure

  • IMP: Beim erstellen eines Admins/Benutzers ist das Passwort Feld "versteckt".
  • IMP: Beim löschen eines Dienstes wird auf die "Services" Seite weitergeleitet

AppStore

  • IMP: Banner hinzugefügt, dass Apps nicht installiert werden können, wenn System ausgeschaltet ist.
  • IMP: UI kleinere Bugfixes
  • NEW: MS Project 2021 Standard Edition - VL
  • NEW: MS Project 2021 PRO Edition - VL
  • NEW: MS OneDrive Machine Installer
  • IMP: OneDrive wird nicht mehr mit MS Office Paket installiert
  • NEW: MS Visio 2021 Standard Edition - VL
  • NEW: Alle weiteren Applikationen wurden auf die neuste Version aktualisiert

Billing

  • FIX: Rechnungen mit Betrag 0.00 werden nicht mehr versendet
  • FIX: Rechnungen mit dem Status "cancelled" werden nicht mehr versendet.

Virtuelle Server

  • IMP: Snapshots könen nun Bezeichnugen hinterlegt werden.

Version 1.3.4

  1. September 2022

Major Features

  • Bei neu installierten Core Infrastructure und RDS Systemen wird Windows Server 2022 verwendet.
  • Zwei-Faktor-Authentifizierung mit DUO ist mit einem Klick aktivierbar (Screenshot)

Allgemein

  • IMP: Session Logic verbessert
  • FIX: Behebung des Problems mit dem "Back-Button" des Browsers
  • FIX: Problem behoben mit "Double Form Submit"
  • NEU: Übersicht über die laufenden Kosten und Ressourcen Limits (Screenshot)

Rollen

  • NEU: Rechnung Berechtigung in Partner Rollen
  • NEU: Services Berechtigung in Kunden Rollen

Core Infrastructure

  • NEU: Neue Core Infrastructure Systeme werden mit Windows Server 2022 installiert

RDS

  • NEU: Neue RDS Systeme werden mit Windows Server 2022 installiert
  • NEU: Zwei-Faktor-Authentifizierung mit DUO ist mit einem Klick aktivierbar: image.png
  • FIX: Profile Slider konnte teilweise nicht verschoben werden.
  • FIX: RDS Service konnte nicht gelöscht werden wenn im Status "Initialisierung".

Test Accounts

  • IMP: Login mit "Read-Only" Berechtigung möglich, wenn Testzeitraum abgelaufen ist
  • IMP: Information über Resource Limits ist im Kick-Off Mail enthalten

Kundenverwaltung

  • IMP: Partner erhält eine E-Mail, wenn sich ein Kunde mit dem Invitation Link anmeldet.

Connectivity

  • IMP: SSL VPN: Information wird eingeblendet, dass dieses Feature in Zukunft nicht mehr zur Verfügung stehen wird.
  • FIX: Problem behoben, bei dem es nicht möglich war, IPSEC Verbindungen zu erstellen.

Virtuelle Server

  • IMP: Wir versenden neu eine E-Mail, wenn eine VM fertig bereitgestellt wurde.
  • IMP: Wir verstecken Subnet Mask und Gateway Informationen wenn keine zweite IPv4 Adresse gebucht wurde.
  • FIX: Public Services Ports wurden nicht gelistet beim erstellen einer VM

DNS

  • IMP: Jährliche Billing Logic für DNS

Backup

  • IMP: Option hinzugefügt, dass "Daily Backup Jobs" zu jeder Stunde starten können.
  • FIX: "Usage Calculation" angepasst.
  • NEU: Erinnerung E-Mails werden versendet, wenn keine Backup Funktion aktiviert wurde nach dem zweiten und siebten Tag nach Bereitstellung.

Billable Items

  • IMP: Standard Wert ist auf 1 gesetzt bei Anzahl
  • FIX: Preis Wert wurde gelöscht nach Änderung des Typs

Rechnungen

  • IMP: Nach Löschung eines Kunden werden Rechnungen auf Status "Storniert" gesetzt
  • IMP: E-Mail templates für Kunden aktualisiert.

Search

  • IMP: Font Size angepasst für Search Items
  • NEU: Globale Suche für Partner neu auch ab Kunden Level
  • FIX: Problem behoben bei Suche nach vollen Benutzernamen

Billing

  • NEU: Option hinzugefügt um Zahlungsziel pro Kunde festzulegen
  • NEU: Option hinzugefügt um Zahlungserinnerungen pro Kunde zu deaktivieren
  • NEU: Billable Items können nach Total und Datum sortiert werden.

Version 1.3.3

  1. Juli 2022

Allgemein

  • FIX: im Bereich "Real-Time"
  • NEW: Beim Klicken auf den Kundennamen in den Breadcrumps wird man neu auf die Services Übersicht geleitet
  • FIX: Teilweise wurden "Branding" Farben auf Status Badges angewendet
  • FIX: Ablaufende Sessions erhalten teilweise kein Popup um die Session zu verlängern

Kundenverwaltung

  • FIX: Die Option "Überspringen und Speichern" wurde entfernt, wenn die Rechnungsstellung beim Anlegen eines neuen Kunden deaktiviert ist
  • IMP: Setzen Sie die Standard-Kundenlokalisierung auf Deutsch
  • IMP: Die Registerkarte "Rechnungen erhalten" in den Einstellungen wurde entfernt, wenn die Rechnungsstellung deaktiviert ist
  • IMP: Die Registerkarte "Rechnungen erhalten" in den Einstellungen wurde entfernt für Test Konten
  • NEW: Zusätzliche Sortierung nach Dienstleistungen und Umsatz
  • NEW: Der Partner erhält eine E-Mail, wenn sich ein neuer Kunde anmeldet

Benutzerverwaltung

  • NEW: Spalte "Erstellt am" für Benutzer hinzugefügt
  • NEW: Bestätigungs-Pop-up beim Zurücksetzen von 2FA für einen Benutzer hinzugefügt

Connectivity

  • FIX: Das Problem mit dem Löschen des Connectivity Service (wenn es fehlschlug) wurde behoben
  • FIX: Löschen von Connectivity Service ist nun möglich, wenn nur Public VM's erstellt sind
  • FIX: IPSEC VPN Erstellung nicht möglich, wenn Local und Remote Subnet "overlapping" sind

Core Infrastructure

  • NEW: Custom Domains sind neu möglich, zum Erstellen von Active Directory Domains

Virtuelle Server

  • NEW: Möglichkeit, zwischen Abrechnungsperioden zu wechseln (Monatlich, Quartalsweise, Halbjährlich, Jährlich)
  • FIX: Bugfixes in der Billing Cycle Logic
  • IMP: Festplatten Grösse ist variabel, je nach verwendetem Template
  • NEW: Erinnerungs E-Mail, wenn kein Backup Dienst aktiviert ist auf einer VM

RDS

  • NEW: Custom Domains sind neu möglich zum erstellen von RDS Umgebungen, z.B. rds.ihrefirma.ch

Backup

Billable Items

  • NEW: Recurring Billable Items sind nun speziell markiert in der Übersicht der Billable Items
  • NEW: Neuer Zyklus "Alle zwei Jahre"
  • FIX: Wenn ein Recurring Billable Item erstellt wird, ist das Datum identisch mit dem Startdatum
  • IMP: Recurring Billable Item können nun in der Zukunft erfasst werden

Rechnungen

  • FIX: Negative Rechnungen werden nicht mehr versandt

Suche

  • NEW: Globale Suchfunktion wurde eingeführt. Suche nach VM's, Kundennamen, Benutzernamen, etc... ist neu möglich

Usage

  • FIX: "Service und Support" aus Usage Seite entfernt

Version 1.3.2

  1. Mai 2022

Allgemein

  • NEW: Breadcrumbs: Navigation zwischen Partner und Kunde im gleichen Tab über eine Navigationsleiste
  • Generelle UI/UX-Verbesserungen
  • Generelle Stabilitätsverbesserungen und Bugfixes

Kundenverwaltung

  • NEW: Tooltips bei neuen Kunden, welche das Produkt erklären
  • NEW: Verification Popup beim Löschen von Kunden
  • NEW: Badge für Verrechnungsstatus
  • FIX: UX Verbesserungen beim SignUp Prozess eines Kunden
  • FIX: Sortierung nach Vorname in der Benutzerverwaltung

Virtuelle Server

  • NEW: Option, eine zweite IPv4 (kostenpflichtig) oder IPv6 Adresse zu aktivieren
  • NEW: Subnetmaske und Gateway werden nun in den VM Details angezeigt
  • NEW: Dynamische Diskgrössen je nach Template Auswahl
  • FIX: Template Namen angepasst

Billable Items

  • NEW: Recurring Billable Items: Billable Items können nun wiederkehrend erstellt werden, z.B. zum Verrechnen von Wartungsverträgen oder Abos.
  • NEW: Möglichkeit, negative Billable Items zu erstellen
  • FIX: Limite von 300 Characters ist aufgehoben.

Rechnungen

  • FIX: Limite von 300 Charachters ist aufgehoben.

Remote Desktop Service

  • FIX: RDS kann nun ausgeschaltet werden, wenn Core Infrastructure bereits ausgeschaltet ist.

Version 1.3

  1. April 2022

Allgemein

  • Generelle UI/UX-Verbesserungen
  • Generelle Stabilitätsverbesserungen und Bugfixes
  • Probleme mit Safari behoben
  • Einfaches Kopieren von häufig verwendeten Attributen wie Domänennamen, IP-Adressen oder Usernames
  • Aktuelle Benutzerinformationen sind in der Menüleiste ersichtlich
  • Sprachwechsel durchgehend in gesamter Plattform möglich

Virtuelle Server

  • Major Feature: Virtuelle Server können neu als Public VMs bereitgestellt werden, sodass diese direkt eine öffentliche IPv4-/IPv6-Adresse erhalten und kein Connectivity Service mehr vorgeschaltet werden muss
  • Virtuelle Server können nun auch mit 3, 6 oder 12-monatigem Vertrag mit bis zu 10% zusätzlichem Rabatt bereitgestellt werden
  • Snapshotfunktionalität hinzugefügt

Major Feature: Verrechnung an Kunden

  • Partner können die Services und Supportaufwände (Billable Items, siehe unten) direkt an ihre Endkunden verrechnen
  • awesome.cloud generiert Ende Monat automatisch die QR-Rechnungen an die Kunden im Namen des Partners (Logo, Briefkopf, QR-IBAN, individuelle Kundenpreise) und sendet sie an die hinterlegte E-Mail-Adresse
  • Die Verrechnung kann für jeden Kunden einzeln aktiviert oder deaktiviert werden

Major Feature: Billable Items

  • Partner können Support- und Materialaufwände neu mit Billable Items abrechnen
  • Billable Items werden automatisch auf der nächsten Rechnung an den betroffenen Kunden hinzugefügt
  • Der individuelle Standard-Stundensatz kann für jeden Kunden hinterlegt werden

Connectivity Service

  • UI-Verbesserungen auf Serviceübersicht

Core Infrastructure

  • Verbesserte Stabilität bei der Bereitstellung
  • Zusätzliche Laufwerksbuchstaben für Fileshares verfügbar

Kundenverwaltung

  • Partner können Kunden löschen
  • Partner können einen Einladungslink generieren, mit dem Sie ihre Kunden einladen können

Neue Betriebsysteme

  1. Dezember 2021

Ab sofort sind folgende Betriebssysteme für Virtuelle Server in awesome.cloud verfügbar:

  • Debian 11
  • Rocky 8.5
  • Windows Server 2022 Englisch
  • Windows Server 2022 Deutsch

Version 1.2.1

  1. Dezember 2021

Allgemein

  • Verifizierungslink ist nun 24h statt 4h gültig
  • Firmen- und Kundennamen können nun mehr als 30 Zeichen enthalten.
  • Andere allgemeine Verbesserungen und Bugfixes.

Connectivity Service

  • Wenn die Option zum Löschen des Connectivity Services angewählt wird, muss diese nun durch ein PopUp bestätigt werden.

Remote Desktop Services

  • Ein bekannter Fehler beim Löschen von RDS wurde behoben.
  • Eine Installation aus dem App Store kann nicht mehr gestartet werden, wenn die RDS ausgeschaltet sind.
  • Ein Fehler in der Fortschrittanzeige bei der Bereitstellung von RDS und Core Infrastructure wurde behoben.

Virtuelle Server

  • Buttons für VM Operationen ("Ausschalten", "Herunterfahren", "Reset" und "Konsole starten") wurden auf der Detailseite hinzugefügt.

Backup Service

  • Ein Fehler bei der Verbrauchsrechnung von vCPU wurde behoben.
  • Ein Fehler mit der Seitennavigation wurde behoben.
  • die Dateigrösse erfolgreicher Backups wird nun korrekt im E-Mail angezeigt.

DNS

  • Verbesserung der Benutzeroberfläche beim Erstellen von DNS-Einträgen.
  • Verbesserung bei der Datenvaliderung von neuen Einträgen.

Version 1.2.0

  1. November 2021

Allgemein

  • Generelle UI/UX-Verbesserungen
  • Vereinfachte Registrierung für Test-Accounts
  • Verwaltung von E-Mail-Adressen für die Rechnungsstellung für Partner
  • Umbenennen der Remote Desktop User Profiles in Standard User und Power User
  • Kleinere Bugfixes

Neuer Service: DNS

  • Eigener DNS-Service für das Hosting von DNS-Zonen
  • Verwalten von Domains
  • Verwalten von DNS-Einträgen (A, AAAA, CNAME, MX, TXT, SRV)

Version 1.1.2

  1. September 2021

Allgemein

  • Generelle UI/UX-Verbesserungen
  • Ablehnen von kostenlosen und Wegwerf-E-Mail-Adressen beim Registrieren eines Test-Accounts
  • Um einen Account produktiv zu schalten, ist die Bestätigung durch das awesome.cloud Sales-Team notwendig

Virtuelle Server

  • Bei Test-Accounts können für virtuelle Server maximal 2 vCPU und 8 GB RAM konfiguriert werden

Version 1.1.1

  1. September 2021

Allgemein

  • Überprüfung der korrekten Firmenadresse beim Produktivschalten des Kontos aktiviert

Connectivity Service

  • Seltenes Problem bei der Entfernung von SSL-VPN-Benutzern behoben
  • Verbesserte Passwortvalidierung bei der Erstellung von SSL-VPN-Benutzern

Core Infrastructure

  • Verbesserte Validierung des Domänennamens bei der Bereitstellung
  • Ein Problem beim Löschen von Fileshares wurde behoben

Backup Service

  • Verbesserte Darstellung der Grösse von Wiederherstellungspunkten

Version 1.1.0

  1. September 2021

Allgemein

  • Generelle UI/UX-Verbesserungen
  • Kleinere Bugfixes
  • Live-Chat für Support ist verfügbar

Core Infrastructure

  • Pfad für Fileshares ist auf der Einstellungsseite ersichtlich für die Nutzung über VPN

Version 1.0.1

  1. September 2021

Allgemein

  • UI/UX-Verbesserungen für Testaccounts
  • Inkonsistenzen mit deutscher Übersetzung behoben
  • Kleinere Bugfixes

Core Infrastructure

  • Benutzer, Admins, Fileshares und Backup Konfiguration können auch in ausgeschaltetem Zustand aufgerufen werden

Version 1.0

  1. September 2021

Administration

  • Verwalten von Benutzern und Rollen
  • Verwalten von Endkunden
  • Einladen von Endkunden zur Verwaltung ihrer Cloud
  • Definieren von standardmässigen und kundenspezifischen Pricings
  • Verbrauchsübersicht aufgeschlüsselt nach Kunden und Services
  • Aktualisieren der eigenen Adresse

Connectivity Service

  • Erstellen eines Gateways für den Zugriff auf das Internet
  • Definieren der internen Netzwerkadresse
  • Konfigurieren von IPSec-VPN-Tunneln
  • Konfigurieren von SSL-VPN-Usern

Core Infrastructure

  • Automatisierte Bereitstellung eines Domänencontrollers
  • Verwalten von Domain-Usern und -Admins
  • Verwalten von Fileshares
  • Freigeben von Fileshares für eine bestimmte WAN-IP zu Migrationszwecken
  • Generieren von Migrationsscripts für Fileshares von On-Premises
  • Konfigurieren von Backups nach Standard-Plan

Remote Desktop

  • Automatisierte Bereitstellung von Remote Desktop Services mit einem RDS Session Host und einem RDS Gateway
  • Automatisierte Konfiguration von SSL Zertifikaten
  • Bereitstellung der RDP-Verknüpfung im Webinterface
  • Aktivieren von Usern für Remote Desktop in drei unterschiedlichen Performanceprofilen
  • One-Click Installation von populären Applikationen auf dem RDS Session Host mit dem integrierten App Store
  • Konfigurieren von Backups nach Standard-Plan

Virtuelle Server

  • Erstellen von virtuellen Servern mit Windows Server oder Ubuntu Linux
  • Freie Konfiguration der Serverressourcen
  • Einfaches Hinzufügen von zusätzlichen virtuellen Festplatten
  • Einfache Portfreigabe ins Internet mit eigener öffentlicher IPv4-Adresse
  • Konfigurieren von Backups nach Standard-Plan